• 001-slogan-sepp.png
  • 002-slogan-365.png
  • 003-slogan-blsv.png
  • 004-slogan-jhp.png
  • 005-slogan-lernanstoss.png
  • 006-slogan-ipreis.png
  • 007-slogan-psd.png
  • 008-slogan-zeichen-setzen.png
  • 009-slogan-phineo.png
  • 010-slogan-dosb.png

Neuer Vorstand des SC Heuchelhof gewählt

(MainPost, 26.06.2014) Nach 25 Jahren in Vorstandsdiensten des Sportclub Heuchelhof haben Jürgen Wolfgramm und Dieter Wich ihre Ämter an eine neue Generation übergeben. Als Dank für ihre langjährige Arbeit wurden beide zu Ehrenvorständen des Vereins ernannt, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert. Groß war der Andrang bei der Mitgliederversammlung, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.


Die Ernennung zum Ehrenvorstand nahm Wolfgramm zum Anlass, ein wenig auf die Vergangenheit zu blicken. Von der Gründung im Jahr 1974 über die aufregenden Zeiten, in denen ein eigenes Sportgelände und Vereinsheim entstanden sind, bis hin zum aktuell sehr erfolgreichen Vereinsleben kamen nochmals wichtige Entwicklungsstationen zur Sprache. Und es passte hervorragend in das Bild zweier engagierter Männer, dass einer von ihnen – Dieter Wich – wegen Vereinsverpflichtungen nicht an seiner eigenen Verabschiedung teilnehmen konnte.

Die Neuwahl des Vorstands brachten eine Mischung aus erfahrenen Funktionären und neuen Gesichtern hervor. Die altgedienten Vorstände Hermann Osewold (Finanzen) und Brigit Schlagbauer (Schriftführerin) bekamen jeweils einstimmig gewählte frische Unterstützung. Heinz Reinders und Andrej Mutas (1. und 2. Vorstand), Helga Kübert-Kitz (Jugendsprecherin), Michael Bauer (Pressewart), Gudrun Reinders (Sportwart) sowie Julia Lunze (Vergnügungswart) vervollständigen jetzt das Leitungsteam. Der neue Elan zeigt sich darin, dass erstmals seit vielen Jahren wieder alle Ehrenämter besetzt werden konnten.

Der personelle Umbruch und der Aufschwung kommen gerade zur rechten Zeit. Anlässlich des 40-jährigen Vereinsjubiläums gilt es neben dem Public Viewing zur Fußball-WM gemeinsam mit der Gethsemanekirche auch das große Sommerfest am 26. Juli auf dem Vereinsgelände zu gestalten. Zusätzlich zu Vorführungen und Sportangeboten der Abteilungen sind ein Mehrgenerationen-Turnier im Fußball, Basketball und Volleyball sowie ein Stelldichein der Lokalprominenz zu organisieren. Vielfach ausgezeichnet

Der SC Heuchelhof hat Grund, stolz zu sein. In den vergangenen zwei Jahren wurde der Verein zum „Ausgewählten Ort 2012“ im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ gekürt, als innovativer Verein Bayerns vom BLSV mit dem Preis „Quantensprung 2020“ sowie vom Deutschen Fußballbund mit dem „Julius-Hirsch-Preis“ gegen Rassismus ausgezeichnet. Hinzu kamen noch der Deutsche Fußball-Kulturpreis sowie der Integrationspreis Unterfrankens.

Top